Kürbisverkauf zugunsten SOS-Kinderdorf
Kürbisverkauf zugunsten SOS-Kinderdorf

Liechtensteinisches Gymnasium spendet für Flüchtlingskinder

Am Liechtensteinischen Gymnasium gibt es jedes Jahr eine Gruppe von Vertrauensschülerinnen und Vertrauensschüler, welche die neuen Erstklässler mit verschiedenen Aktivitäten und Aktionen durch das Schuljahr begleiten.

Eine davon ist das Kürbisschnitzen, das am selben Tag wie der Informationsabend für die Eltern der Ersten Klassen stattfindet. Am Nachmittag schnitzen alle ErstklässlerInnen in Begleitung der VertrauensschülerInnen Kürbisse.

Am Abend lösen die Eltern die Kürbisse ihrer Kinder gegen eine Spende ein und dürfen sie mit nach Hause nehmen. Der Gewinn dieser Aktion kommt jeweils einem Sozialprojekt zugute. Aus aktuellem Anlass durfte SOS-Kinderdorf diesmal CHF 500 für die Flüchtlingskinder auf Lesbos entgegennehmen.

SOS-Kinderdorf bedankt sich herzlich für dieses Engagement! Das Geld kommt vor allem den unbegleiteten Kindern aber auch bedürftigen Familien zu gute. Die Flüchtlinge werden durch die lokalen SOS-Mitarbeiterinnen betreut und erhalten das Notwendigste zum Überleben: Wasser, Essen, Decken, Medikamente und Hygieneartikel wie z.B. Windeln für die Babys.

DIe Jugendlichen stellten heitere und gruselige Kürbisköpfe her
Durch den "Verkauf" der Kürbisse an die Eltern wurden 500 CHF gesammelt
Beitrag teilen